RIH 2012

Krautschädl
Mundart-Rock

Fotograf: Marco Prenninger

Musikalisch gibt’s auch bei den neuen Songs erdige Mundarttexte mit groovig-pumpender Rockmusik, die sich gern auch mal auf Ausflüge in benachbarte und weniger benachbarte Genres wagt. Live kommt das wie gewohnt ohne neuen Look, dafür mit viel Leidenschaft und ordentlich Pfeffer im Arsch daher.
Also, vorbeikommen und schädln, wos des Zeig hoit!

Es tut sich was bei Krautschädl! Auch, wenn sich die Jury mit der Kategorie Hard and Heavy ein bisschen weit aus dem Fenster gelehnt hat, Hauptsache, die Welser Goschnrocker konnten heuer einen Amadeus abräumen, den wichtigsten Musikpreis des Landes. Die kommt aber ohnehin alles andere als unerwartet daher - mit dem Release des dritten Albums Gemma Gemma, das prompt auf Platz 16. in die Charts eingestiegen ist, einer umfassenden Tour, auf der unter anderem das Publikum am Nova Rock und auf der Wiener Donauinsel beglückt wurde, einem umjubelten Deutschland Support für die Spaß-Metaller von J.B.O und der Teilnahme an der Vorausscheidung zum Eurovisions-Songcontest, bei dem die Band mit ihrer authentischen Art und einer wie Sau rockenden Performance als klarer Sieger der Herzen der Konkurrenz das Feld überließ, ist Krautschädl umtriebiger und erfolgreicher denn je.

Krautschädl  

Millions of Dreads
Reggae / Ska / Dancehall

Millions Of Dreads ist eine Mundart-Reggae Band, die ihre Homebase in Graz hat. Mundart heißt hier steirisch. Die beiden Frontmänner der Band, Mr. Blessings und I-Razor, singen aber auch auf Englisch, Deutsch, Spanisch und Patois. Musikalisch präsentiert man sich vielfältig, nebst Roots Reggae bestimmen vor allem Dancehall, Dub und Drum n Bass-Einflüsse den Sound des Kollektivs.
Seit der Bandgründung 2006 spielten die Musiker über 300 Konzerte im In- und Ausland (u. a. auf Festivals wie dem „Chiemsee Reggae Summer“ (GER), Donauinselfest (AUT), World Bodypainting Festival (AUT), Summersplash(TUR), Poolbar Festival (AUT), Afrika Tage Festival (AUT) uvm. und veröffentlichten in dieser Zeit ein Album, zwei EPs und zwei Singles. 2009 erschien zudem das preisgekrönte Video „Schwoaza Mann“ (Rocking Movie Awards 09, Content Award 09).

Im März 2011 wurde mit „Im Wandel“ das zweite Album der Steirer veröffentlicht und der Titel weist bereits darauf hin, dass sich hier eine Band weiter entwickelt hat. Die 15 neuen Songs greifen voll ins Leben: Liebe, Freiheit, Vielfalt wird zelebriert, die Sozialkritik wird geistvoll formuliert und kommt ohne die genreüblichen Plattitüden aus. Das Publikum dankt es – vor allem bei Live-Auftritten der Band.

Effi  

Massive Beats Crew
Beatboxing

Massive Beats Crew ist der Name der wohl bekanntesten und erfolgreichsten Beatbox Crew Österreichs. Mit einer einzigartigen Mischung aus Elektronischer Musik, Hip Hop, Dancehall und Reggae schaffen es die drei Saalfeldner immer wieder ihr Publikum zu beeindrucken.
Bereits ein halbes Jahr nach ihrer Gründung konnten sie ihren ersten Staatsmeisterschaftstitel an Land ziehen und gewannen auch alle weiteren österreichischen Meisterschaften an denen sie teilnahmen. Dadurch qualifizierten sich die Jungs für die WM 2009 in Berlin, bei der sie mit dem dritten Platz ausgezeichnet wurden und so auch international überzeugen konnten.
New York, Paris, London, Berlin waren in den letzten drei Jahren nur einige Tour-Stationen. Ihre Auftritte zählen in der Szene mittlerweile als ein "MUST BE" und "ICEBREAKER" bei allen Events. Davon werdet Ihr noch euren Enkeln erzählen!

Massive Beats Crew  

Animal Machine

animMach.jpg
AN ANIMAL, A MACHINE - THE ANIMAL MACHINE
Der Wahnsinn wurde geweckt! Seit Frühjahr 2011 treibt er in so manchen Köpfen und auf so manchen Schauplätzen sein Unwesen. Gnadenlos schmetternde Riffs im härtesten Stoner Sound treffen auf überzeugende 3stimmige Gesangsparts! Ein Mix, mit dem offenbar niemand gerechnet hat, der jedoch offenkundig die Menschen mitreißt. Ein Konzert ist auf jeden Fall immer einen Besuch wert, denn wer sich schon nicht alleine von der Musik mitreißen lässt, ist spätestens nach dem Erleben der außergewöhnlichen Performance der 3-Mann-Formation ein Fan.

Kein Fuß bleibt stehen, kein Kopf ohne Bewegung, kein Hemd bleibt trocken. Überzeugt euch selbst von der Einzigartigkeit und Energie von ANIMAL MACHINE!

Spectral Fire

We Should Be Friends

wsbf.jpg
WE SHOULD BE FRIENDS? Die meisten werden sich jetzt denken die vier Jungspünde aus Purgstall wollen mit ihrem Bandnamen Freunde gewinnen, dem ist jedoch nicht so. Dieser Titel entstand als der Drummer der Band ein Verhältnis mit zwei Schwestern hatte und sich schlussendlich nur mehr mit den Worten „Wir sollten Freunde bleiben!“ zu helfen wusste. Angefangen Musik zu machen hat ein Teil der Band schon im Jahre 2008 und ab 2011 war die Electronic/Post-Hardcore Band mit Syntheziser, Bass, Guitar, Drums und lautstarkem Gesang geschaffen. Die auch durch ihre Episoden auf youtube (webisodes) bekannten Spaßvögel überzeugen auch auf der Bühne und wissen wie man mit dem Publikum Spaß hat. Freut auch auf eine Mixtur aus Metal, Trance, Dubstep und einem Haufen Geschrei.